Donnerstag, 28. Mai 2015

Eis essen

Ein Wunder der warmen Jahreszeit ist das Eis. Die Italiener, die können Eis machen!
Es ist etwas, das man wirklich geniesst.
Wie isst man Eis? Ein Eis setzt eine bestimmte Menge voraus. Ein Eis darf nicht mehr als 3 Euro kosten, kein Italiener würde mehr bezahlen; sonst ist es ein Betrug oder eine Touristenfalle.
Man bezahlt ein Eis, nicht die Kugeln: bei 2 Euro kann ich nur eine Eissorte haben, nur Schokolade z.B aber die Menge muss 2 Euro entsprechen; oder ich kann 3 Eissorten verlangen und nur 1,50 Euro bezahlen (vorausgesetzt, das ist der kleinste Preis).

Eisdielen gibt es viele, gutes Eis nicht immer. Es ist nicht die Quantität, gutes Eis macht man mit guten Zutaten!
Meine Lieblingseisdielen in Florenz sind im Grunde 4, viele würden meinen, es gibt mehrere. Aber das ist meine persönliche Liste, also los geht's!



1. Baroncini
dieser gelataio wie man auf Italienisch sagt ist nicht in der Innenstadt sondern in meinem Stadtviertel, via Celso. Es ist ein ziemlich altes Geschäft, mit traditionellen Eissorten aber so geschmacksvoll! Am besten schmecken mir Buontalenti, Reis, Yogurt, Honigmelone, Ricotta mit Feigen.
Das kleinste Eis kostet 2,00 Euro egal ob Eistüte oder Becher.

2. Vivoli
Vivoli ist das berühmteste Eis von Florenz; direkt in der Nähe von Santa Croce wird von Tausenden Touristen im Jahr besucht . Trotz der extremen Popularität schmeckt Eis aber immer noch super.
Eistüten haben sie nicht, der kleinste Becher kostet 2 Euro.

3. Arà
Das ist ein wunderbares sizilianisches Lokal, wo man super gut essen kann. Sie finden es in via degli Alfani, ein paar hundert Meter von dem Eintritt der Galleria dell'Accademia. Das Eis hier ist ein Erlebnis.
Ob Pistazie oder Ricotta, was Sie auch wählen wird himmlisch schmecken (nur traditionelle Eissorten).

4. Veneta
Leider hat neulich Veneta an piazza Beccaria zugemacht. Hier steht jetzt eine neue Eisdiele,  die De' Medici heisst.
Ehrlich gesagt, mag ich ihren Stil nicht: ihr Eis ist mir zu süss und mit zu vielen Zutaten per Eissorte; aber sie wird normalerweise sehr geschätzt und viele Leute besuchen diese Eisdiele sowohl im Winter wie auch im Sommer.

4. Filo
Ich habe meine neue Nummer 4 gefunden und zwar mitten in meinem beliebten Viertel San Niccolò. Es ist ein winziges Eckchen, das Filo heisst. Eissorten haben sie nicht viele, aber voll Genuss. Die kleinste Tüte kostet 1,50 Euro, Becher ab 2 Euro. Der allerbeste Geschmack ist Zartbitterschockolade aber natürlich meiner Meinung nach. Filo finden Sie, indem Sie den steilen Weg zu Forte Belvedere nehmen.



Montag, 25. Mai 2015

Florenz und die Panik am Montag

Die typische Situation am touristischen Schalter, die wir jeden Montag erleben:
"Aber heute, Montag, sind doch alle Museen zu!!!"
ruft der verzweifelte Tourist aus.

Also bitte. In dieser Stadt sind ca. 70 Museen; ich war nur noch ein Kind und schon damals waren die Uffizien montags zu.
Wenn man nur einen Tag in Florenz verbringt und an diesem Tag die Uffizien und die Accademia besichtigen will, dann bitte nicht Montag auswählen!!!


Was kann man sonst am Montag besichtigen?
In meinem Blog finden Sie schon ein paar gute Tipps, ich habe natürlich noch nicht alle wunderbaren Eckchen und Museen aufgelistet, die ich mag.
Aber ein kleines Verzeichnis kann ich sowieso geben und das nächste Mal geraten Sie als Tourist an einem Montagmorgen nicht in Panik... ja, der Tag ist nicht verschwendet.
.
Museo dell'Opera del Duomo zu dem Artikel 

Forte Belvedere zu dem Artikel  

Santa Maria Novella zu dem Artikel

Opificio delle Pietre Dure zu dem Artikel

Archäologisches Museum und Ausgrabungen in Fiesole zu dem Artikel

Villa Bardini  zu dem Artikel

San Miniato al Monte zu dem Artikel

Museo Marino Marini  zu dem Artikel

Chiostro dello Scalzo zu dem Artikel

VIEL SPASS IN FLORENZ!!

Dienstag, 19. Mai 2015

Aperitivo-Tipp in Fiesole

Seit ungefähr 10 Jahren ist Aperitivo zu einer schönen Gewohnheit geworden. Wir Italiener nehmen es gerne und nicht nur im Sommer.
Aperitivo kann auch ein leichtes Abendessen sein, die Spanier sagen ir por tapas, wir suchen uns ein Lokal aus, wo man was trinken und essen kann.
OK, manche Bars geben dir nur voll-mit-Eiskugeln Drinks und zum Essen nur JunkFood (chips, Nüsse, Stückchen Pizza), aber wenn man gut auswält, kann Aperitivo wirklich eine tolle Alternative zum Restaurant sein.

Vom Hotel Minerva und Aperitivo da oben auf der Terrasse habe ich schon geschrieben.

Zu meinem Geburtstag am Anfang Mai bin ich aber nach Fiesole zu Pensione Bencistà gefahren.


Es ist eine familiäre Pension auf dem Hügel von Fiesole gelegen.
Die Lage ist aussergewöhnlich schön und panoramisch und dieses Jahr haben wir einen Frühling mit einem extrem guten Wetter. Es war also einen wunderschönen hellen Abend und wir sind dahin gefahren, nachdem wir uns telefonisch gemeldet hatten.
Zu Aperitivo auf der Terrasse bezahlt man 15 Euro.
Es werden verschiedene Käse-und Wurstsorten  mit schön belegtem Gemüse serviert. Zum Trinken kann man Rot- oder Weisswein haben oder die anderen populären Drinks wie zum Beispiel Spritz.

Zu Käse und Wurst kommen noch coccoli, das sind fritierte salzige Klösschen aus Brotteig. Sie sind typisch von Florenz und hier werden sie wirklich sehr gut gemacht. Bei den coccoli waren auch  kleine fritierte Polenta-Vierecken, polenta fritta auf Italienisch, und die war auch extrem lecker. Freitags hat man Fisch (crostini und kleine Häppchen Fisch).

Haben Sie schon Hunger? Na gut, Sie können sich aber nicht vorstellen, wie prächtig die Aussicht ist. Florenz liegt vor uns am ArnoTal. Wir dagegen sind hier oben, die Schwalben fliegen überall. Unter uns das Grüne und Villen hier und dort. Fiesole über uns.



Wäre ich ein Tourist, würde ich so eine Pension wie Pensione Bencistà aussuchen.
Mitten auf dem Land aber in der Nähe von der wimmelnden Stadt.


Dienstag, 5. Mai 2015

Maggio Musicale Fiorentino

Heute Abend beschreiben die "Kollegen" die Oper Fidelio aus dem Tweet Seat.
Vor ungefähr einer Woche sass ich auch da als Mitgliederin vom NeverlandOF Projekt. Es war die Premiere von Fidelio von Ludwig van Beethoven und es war auch die Eröffnung der Festspiele Maggio Musicale Fiorentino.
Das Festival ist 78 Jahre alt und kommt jedes Jahr Ende April - Anfang Mai wieder.
In Florenz ist der Maggio eine berühmte Tradition. Seit ein paar Jahren sind die Festspiele schöner, weil die Stadt ein neues Opernhaus hat.


Neben dem neuen Gebäude sind aber Probleme für die Arbeiter und Mitarbeiter dieser Institution da; es geht immer um Geldmangel und das ist der Grund, wofür die Aufführung von Fidelio, die ich vor einer Woche gesehen habe, in reduzierter Form war. Das Personal oder ein Teil davon hat gestreikt.
Auf jeden Fall gehen die Festspiele weiter und das Programm vom Maggio können Sie in den WebSeiten lesen. www.operadifirenze.it

Die nächste Oper ist The turn of the screw von Benjamin Britten vom 22. Mai bis zum 7. Juni.
Kurz danach kommt Candide von Bernstein (23. Mai bis 3. Juni). In den Festspielen sind auch Konzerte und Filme inbegriffen.

Meine Erfahrung als Gästin der Premiere war sehr interessant. Wie auf allen Premieren war das Publikum unterschiedlich: normale Leute wie ich neben Politikern, Schriftstellern, Bürgemeister und Offizieren in Paradeuniform.

Fidelio ist auf Deutsch. So weit habe ich eine Oper auf Englisch und eine auf  Deutsch zugesehen. Ich bin keine Operkennerin, wie schon geschrieben. Ich muss unbedingt zu einer ITALIENISCHEN Operinszenierung gehen.
 
Als Social Media Gästin hat man viele Vorteile: zum Beispiel wird man in dem Gebiet der Umkleideräume eingeladen. Man trifft die Sänger, die Schneiderinnen, die Schminker und Friseur.
Es ist das kindlich-spielerische Teil des Jobs: es macht viel Spass! Im Spiegel hinter dem Bildschirm stehe ich !


Auf jeden Fall habe ich festgestellt, dass ich Oper mag, auch wenn ich davon wenig verstehe. Ich folge nur meinen Emotionen und Gefühlen.



Von meiner vorigen Erfahrung als Social Media Gästin können Sie hier lesen