Mittwoch, 14. Dezember 2016

Santa Maria Novella wird grösser

Wer mir folgt, der weiß, dass ich den Komplex von Santa Maria Novella sehr mag. Nicht nur die Kirche sondern auch das Museum sind aussergewöhnlich interessant und wenig bekannt.
So habe ich mich vor ein paar Monaten darüber gefreut, als ich gelesen habe, dass am 9. Oktober ein SANTA MARIA NOVELLA DAY stattfinden würde.


Das Kloster hat seine vollen Räume zurückgewonnen, die bis heute den Carabinieri gehörten. Und der neue Teil, der als Museum zu besichtigen sein wird, ist riesig (20.000 Qm) und interessant. Dadrin ist der grosse Kreuzgang, viele Kunstwerke sind dort, u.a. Fresken von Pontormo und wirklich viele interessante Besonderheiten.
Santa Maria Novella war der Dominikaner-Komplex und hat für die Stadt eine wichtige Rolle gespielt.

Und wenn Sie in Florenz vom 15. Dezember bis zum 15. Januar 2017 sind, dann merken Sie sich: in dieser Zeitspenne wird das ganze Museum vollkommen kostenlos sein, damit die Florentiner und die Touristen es entdecken können.

Die Oeffnungszeiten sind täglich 11 bis 16.30 Uhr.
Am 25. Dezember ist der Komplex zu.

Was besonders interessant ist: der grosse Kreuzgang, der 56 Arkden hat, jede Arkade hat ein Fresko.
Die schlichte Schönheit vom gotischen Schlafssaal.
Im 1. Stock ist die Papstkapelle, d.h. die Gemächer von den Päpsten, als sie Rom verliessen und nach Florenz fuhren.