Sonntag, 9. September 2018

September in Florenz

September ist ein schöner Monat hier bei uns in Florenz. Das Wetter ist normalerweise noch gut und man kann immer noch sommerliche Tage geniessen (ja, auch am Meer), gleichzeitig fängt aber das Jahr an.

Viele meinen, das Jahr würde tatsächlich im September anfangen und nicht am 1. Januar.
Es ist ziemlich wahr. Eigentlich kommt man aus dem Urlaub zurück, man ist entspannt und fit.
Zurück zur Arbeit, der Alltag fängt an. Wenn man einen Kurs anfangen möchte, ist dann jetzt die Zeit, wo man sich das eigene ganze Jahr planen kann.
Die Schule fängt bei uns am 17. September an, jede Region hat eine verschiedene Planung für den  Schulkalender.

Was den Tourismus betrifft, ist September Hochsaison. Die Stadt wimmelt.
Neue Ausstellungen kommen in Florenz: bald wird die neue in Palazzo Strozzi aufgemacht, Marina Abramovich. The Cleaner.
Noch nicht hat die Ausstellung angefangen, schon machen die Leute Polemik. Marina ist ein schwieriges Subjekt, eine herausfordernde Frau.

Die Oper-Saison fängt im Oktober an sowie auch die Drama-Saison in den Theatern der Stadt.

Auf dem Land sind die herbstlichen Farben schon zu erkennen: die Weinlese gehört zum September, Oliven dagegen erntet man im November.
Ubrigens ist es auch Zeit für schiacciata con l'uva den leckeren Kuchen, den ich hier beschreibe..


Und wie sieht es bei Ihnen aus? finden Sie auch, September sei ein wunderbarer Monat?
Last but not least.... nicht zu vergessen ist das  letzte Wunder vom September und zwar die FEIGEN. Ich mag Feigen, ich finde, sie sind die besten Früchte: süss, sinnlich und oft kostenlos, machen Sie einfach einen Spaziergang auf dem Land